Zuchtbasis

Ziel des Betriebes war es immer, neue Genetik nur über geeignete Deckbullen oder Besamungsbullen in die Herde einzubringen. Daher wurden in der dreißigjährigen Zuchtgeschichte lediglich drei Kühe/Rinder zur Bestandsergänzung zugekauft.

Im Vordergrund der Zucht stand immer die Beibehaltung der selbstgezogenen, bewährten Mutterlinien, unter Wahrung der guten Muttereigenschaften ( Milch, Fruchtbarkeit, Kalbeverhalten) und der Reproduktionsfähigkeit.

Nachfolgend sind die Stammkühe und Bullen aufgelistet, aus denen sich die heutigen betrieblichen Zuchtlinien  ( Hornloslinien) entwickelt haben.

 

Gitta, 1997
Gittana Pp, genetisch hornlose Enkelin von Gitta